Denk-Tools: Der RHODOPSIN-Effekt

Denk-Tools: Der RHODOPSIN-Effekt

von: Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl, 2005

ISBN: BIRK100000107 , 22 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 10,00 EUR

  • Julia Extra Band 0318 - Süsse Rache in Monte Carlo / Das Einmaleins der Liebe / Sambanächte mit dem Boss / Blitzhochzeit in der Toskana /
    Der Graf von Castelfino
    Küss mich noch einmal so wie damals
    Verlieb dich nie in deinen Chef
    Einmal ist nicht genug!
    Die Nanny und der römische Millionär
  • Tiffany hot & sexy Band 14 - Spionin in Samt und Seide / Masken der Lust / Trau dich, nimm mich /
    Julia Collection Band 23 - Stürmische Romanze auf den Bahamas / Goldene Sonne über der Karibik / Pelican Cay - Insel der Liebe /
    Collection Baccara Band 0292 - Absolut verrückt nach dir / Nur eine bedeutungslose Affäre? / Heirate niemals in Las Vegas! /
    Quellen Der Lust - Die Mätresse des Prinzen / Quellen der Lust /

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Denk-Tools: Der RHODOPSIN-Effekt


 

In der e-book-Reihe vfb-Denk-Tools zeige ich Wege auf, unsere geistige Arbeit zu optimieren. Jeder Text enthält Aspekte aus meiner jahrzehntelangen Seminar-/Coaching-Arbeit und ist bereits getestet und praxiserprobt. Wenn Sie aktiv mitmachen, können Sie die Verbesserung dessen, was das jeweilige e-book Ihnen bietet, gar nicht verhindern.

Die verschiedenen e-books der Denk-Tool-Reihe enthalten zwar jeweils einzelne Themen oder Techniken, aber sie ergänzen einander. Neben mir selbst gibt es immer mehr Menschen, die tatsächlich alle bisher entwickelten Kopf-Tools parallel anwenden (eigentlich: praktisch „leben").

Manche Techniken setzen wir tagtäglich ein, manche punktuell (weil sie einen bestimmten Aspekt eines Problems beleuchten oder kreativer denken helfen) – ähnlich wie ein Küchenchef täglich frische Lebensmittel vorbereitet und kochen/garen wird, bereitet er ab und zu Spezialitäten und nutzt Techniken, die nicht täglich eingesetzt werden, die er aber beherrscht, um sie zu wählen, wann immer er das für sinnvoll erarchtet. So ist es mit den Denk-Tools: Einige werden zu Ihren Basis-Gewohnheiten, andere werden Sie nach Bedarf einsetzen.