Zur Anknüpfung der formlosen Markenrechte im Internationalen Privatrecht - . E-BOOK

von: Fabian Ropohl

V&R Unipress, 2003

ISBN: 9783862340033 , 90 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 19,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Zur Anknüpfung der formlosen Markenrechte im Internationalen Privatrecht - . E-BOOK


 

Inhalt

9

Abkürzungsverzeichnis

13

Vorwort

15

A. Einleitung

17

I. Die Bedeutung der Marke

17

II. Gang der Untersuchung

18

B. Die Marke

19

I. Begriff, Inhalt und Schutz von Markenrechten

19

1. Die verschiedenen Erscheinungsformen der Marke

19

2. Geschäftliche Bezeichnungen

22

3. Geographische Herkunftsangaben

22

II. Zwischenergebnis

23

C. Immaterialgüterrechte und Internationales Privatrecht

25

I. Quellen des IPR der Immaterialgüterrechte

25

1. Kollisionsrechtlicher Gehalt deutscher Bestimmungen

26

2. Kollisionsrechtlicher Gehalt der Staatsverträge

33

3. Europarechtliche Bestimmungen

40

4. Zwischenergebnis

42

II. Territorialität und Universalität bei gewerblichen Schutzrechten

43

1. Die Entwicklung im deutschen Recht

43

2. Interessenlage bei den gewerblichen Schutzrechten

44

III. Territorialität und Universalität im Urheberrecht

50

1. Unterschied zwischen gewerblichen Schutzrechten und dem Urheberrecht

50

2. Quellen des Urheberkollisionsrechts

51

3. Interessenlage

52

4. Unangemessenheit der territorialen Begrenzung

55

IV. Die Markenrechte zwischen Territorialität und Universalität

57

1. Formgebundene Markenrechte

57

2. Formlose Markenrechte

57

3. Ergebnis: Formlose Markenrechte als beschränkte Einheitsrechte

68

D. Die Anknüpfung der formlosen Markenrechte

71

I. Interessenlage

71

1. Uneinheitliche Anknüpfung

71

2. Einheitliche Anknüpfung

73

3. Ergebnis

78

II. Die Anknüpfung der formlosen Markenrechte im Einzelnen

79

1. Entstehen formloser Markenrechte

79

2. Inhalt formloser Markenrechte

82

3. Übertragung formloser Markenrechte

83

4. Erlöschen formloser Markenrechte

90

5. Zwangseingriffe

90

6. Verletzung formloser Markenrechte

91

7. Ergebnis

91

III. Umsetzungsschwierigkeiten

93

1. Parallelität von formgebundenem und sachlichem Markenrecht

93

2. Beschränkter Anwendungsbereich

94

3. Schwierigkeit der Lokalisierung des Ursprungslandes

95

4. Ergebnis

95

E. Zusammenfassung

97

Literaturverzeichnis

99