Die politische Ökonomie des EU-Entscheidungsprozesses - Modelle und Anwendungen

von: Torsten Selck, Tim Veen

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2010

ISBN: 9783531910123 , 248 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 29,99 EUR

  • Familiale Verbundenheit und Gerechtigkeit - Fehlende Perspektiven auf die Pflege von Angehörigen - Eine Diskursanalyse
    Das Unmessbare messen? - Die Konstruktion von Erfolg im Musiktheater
    Der Anti-Bias-Ansatz - Zu Konzept und Praxis einer Pädagogik für den Umgang mit (kultureller) Vielfalt
    Jahrbuch Medienpädagogik 8 - Medienkompetenz und Web 2.0
    Schule führen im Spannungsfeld von Stabilisierung und Veränderung - Zur Begründung eines Managementmodells an evangelischen Schulen
    Public Governance und schwache Interessen
  • Die Verfassung Europas - Perspektiven des Integrationsprojekts
    Handbuch Neue Steuerung im Schulsystem
    Lernen zwischen Formalität und Informalität - Zur Deformalisierung von Bildung
    Supervision und Weiterbildung - Instrumente zur Professionalisierung von ErzieherInnen
    Innovationssysteme der TV-Unterhaltungsproduktion - Komparative Analyse Deutschlands und Großbritanniens
    Migrations- und Integrationsforschung in der Diskussion - Biografie, Sprache und Bildung als zentrale Bezugspunkte
 

Mehr zum Inhalt

Die politische Ökonomie des EU-Entscheidungsprozesses - Modelle und Anwendungen


 

Dieses Buch untersucht mit Hilfe politikökonomischer Theorien den Entscheidungsprozess innerhalb der Europäischen Union. Hierbei werden zum einen die Relevanz und die Methodik unterschiedlicher Theorien beim Analysieren des politischen Systems der EU erläutert, zum anderen wird die Prognosekraft der aus diesen Theorien abgeleiteten Hypothesen empirisch überprüft. Das Buch vermittelt einen Einblick in den EU-Gesetzgebungsprozess sowie in die internen Entscheidungsfindungsstrukturen der Europäischen Kommission, des Ministerrates, des Europäischen Parlaments und der Europäischen Zentralbank.



Dr. Torsten Selck ist Associate Professor und Reader in Vergleichender Regierungslehre an der Universität Nottingham in Großbritannien.
Tim Veen ist Doktorand in Vergleichender Regierungslehre an der Universität Nottingham in Großbritannien.