Das Mind-Map-Buch - Die beste Methode zur Steigerung Ihres geistigen Potenzials

von: Tony Buzan

mvg Verlag, 2013

ISBN: 9783864155277 , 304 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 15,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Das Mind-Map-Buch - Die beste Methode zur Steigerung Ihres geistigen Potenzials


 

Dank


BBC Books bedankt sich bei folgenden Personen und Institutionen für die Erlaubnis, urheberrechtlich geschütztes Material zu veröffentlichen:

P. Sole, ISM/Science Photo Library (Seite 31), David Mack/Science Photo Library (Seite 32), Syndics of Cambridge University Library (Seite 42), The Royal Collection © 2009 Her Majesty Queen Elizabeth II (Seite 43), Julian Baum/Science Photo Library (Seite 54), Martin Ruegner (Seite 56), Rachel Warne/Science Photo Library (Seite 65), William Gray (Seite 78), Royal Observatory Edinburgh/AAO/Science Photo Library (Seite 265).

Aus technischen Gründen wurden alle Mind-Maps kopiert – mit Ausnahme von fünf Mind-Maps, die in der folgenden Auflistung als »Original« bezeichnet werden. Alle anderen unten aufgeführten Kunstwerke wurden von Julian Bingley nachgezeichnet. Über das Urheberrecht der Mind-Maps verfügen jedoch die unten angeführten Personen.

Sean Adam, Seite 161; Tony Bigonia, Richard Kohler, Matthew Puk, John Ragsdale, Chris Slabach, Thomas Spinola, Thomas Sullivan, Lorita Williams, Seite 215; Claudius Borer (Original), Seite 123; Tony Buzan, Seite 187 (Original), Seite 192 (Original), Seite 204 (Original), Seite 226 (oben); Kathy De Stefano, Seite 120; Ulf Ekberg, Seite 125 (Original); Thomas Enskog, Seite 199 ; Dr. John Geesink, Seite 121; Lorraine Gill, Seite 63; Scheich Hamad, Seite 274; Hilde Jaspaert, Seite 135; Mikiko Chikada Kawase, Seite 178; Raymond Keene OBE, Seite 135; James Lee, Seite 201; Katarina Naiman, Seite 199; Karen Schmidt, Seite 198; Lars Soderberg, Seite 268; C.C. Thum, Seite 124; Benjamin Zander, Seite 143. Die Autoren der Mind-Maps auf Seite 176 und 177 möchten anonym bleiben.

Der Verlag hat größte Anstrengungen unternommen, von allen Quellen eine Abdruckgenehmigung einzuholen. Leider konnte in einigen Fällen der Urheber nicht ausfindig gemacht werden. Wir sind dankbar für jede Information, die uns ermöglicht, diese Menschen zu finden.

Besonderer Dank


Wir möchten unsere Wertschätzung und unseren besonderen Dank folgenden Personen aussprechen: unseren Eltern, Gordon und Jean Buzan, die uns zum Start zu dieser unglaublichen Reise verholfen haben, und insbesondere unserer Mutter dafür, in welchem Maße sie bei den Vorarbeiten für das Originalmanuskript Anteil genommen und mitgearbeitet hat. Der Künstlerin Lorraine Gill danken wir für ihre tiefgründigen Erkenntnisse in Bezug auf Bedeutung und Natur des Sehens, des Bildes und der Beziehung von Kunst und Gehirn, Gedächtnis und Kreativität; Deborah Buzan für ihre unermüdliche Ermunterung und Unterstützung während der jahrelangen Arbeit an diesem Projekt; ebenso Michael J. Gelb, der uns, dieses Buch und eine Mind-Mapping-Welt ausdauernd und voll Elan unterstützte; unseren Freunden, die so viel Zeit damit zubrachten, die verschiedenen Entwürfe zu lesen und uns dabei zu helfen – Lynn und der verstorbene Paul Collins –, denen wir unter anderem die Erkenntnis verdanken, dass ein Quantensprung nur ein kleiner Sprung ist; Judy Caldwell, die Kritik im eigentlichen Wortsinn übte und uns dabei mit ihrem Enthusiasmus anspornte; John Humble, dessen Unterstützung der Mind-Map-Idee uns über die Jahre hinweg beständige emotionale Kraft schenkte; Sean Adam für seine ungeheure persönliche Unterstützung, sein 35-jähriges Engagement für dieses Projekt und sein stetiges, freundliches Zureden, dass Tony dieses Buch »doch zu Papier bringen« solle; George Hughes, der als Erster die Familienstudientechnik mit Mind-Mapping erfolgreich anwandte; Edward Hughes, der mithilfe von Mind-Mapping und radialem Denken an der Universität Cambridge glänzte; Dr. Andrew Strigner, der dabei half, den radial denkenden Geist strahlen zu lassen; Peter Russell, den Mann des Brain Book, für seine fortdauernde Unterstützung; Geraldine Schwartz, die so viel für die Weiterentwicklung dieser Idee leistete; Caro, Peter, Doris, Tanya und Julian Ayre für ihren Beistand, ihr schönes Zuhause und ihren herrlichen Park auf Greenham Hall, wo wir einen großen Teil dieses Buches schrieben; der Familie Folley, die uns ein wunderbares Heim und eine ausgezeichnete Arbeitsumgebung zur Verfügung stellte.

Das Mind-Map-Buch ins 21. Jahrhundert zu übertragen, das »Jahrhundert des Gehirns«, erforderte weltumspannende Teamarbeit, und ich möchte dem gesamten Netz von Buzan Centres International meine herzliche Anerkennung aussprechen. Das Netzwerk ist inzwischen wirklich etabliert – und es wächst! Vielen Dank allen Buzan Master Trainern und lizenzierten Lehrern der Buzan World für ihre Mind-Maps, Fallstudien und hoch geschätzten Beiträge; insbesondere an Masanori Kanda, Mikiko Chikada Kawase, Ken Ito und Shiro Kobayashi in Japan und an Henry Toi und Eric Cheung in Singapur. Besonderen Dank möchte ich Henry und Eric sowie Thum Cheng Cheong und dem ganzen Team von Buzan Asia aussprechen, die das brillante Dream! – The Amazing Journey of Putting Singapore on the Map geschaffen haben, das nacherzählt, wie die weltgrößte Mind-Map entstand. Eine Zusammenfassung dieser Geschichte finden Sie auch in dieser Neuauflage. Vielen Dank auch an Po Chung in Hongkong für seine unschätzbaren Mind-Map-Anregungen, an Tanya Phonanan, den Gründer der Buzan Centres in Thailand, für seine Mind-Map und Geschichte, und an Jorge O. Castañeda, den Präsidenten von Buzan Lateinamerika, dessen Pionierarbeit das Denken in Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Politik Lateinamerikas verändert. Grüße und Dank auch an Bill Jarrard und Jennifer Goddard vom Buzan Centre Australien/Neuseeland für ihre unermüdlichen kreativen Bemühungen, Mind-Maps in der Welt zu verbreiten. In Europa möchte ich Hilde Jaspaert für ihre exzellent gezeichneten Mind-Maps und ihre kreativen Anregungen für dieses Buch und die Buzan Mind-Map-Seminare danken. Hilde kann unter www.inter-activeminds.com kontaktiert werden.

Zurück in Großbritannien, muss ich zuerst und vor allem Chris Griffiths danken, dem Chef von Buzan Online, für sein Expertenwissen, das er in das Kapitel über Mind-Mapping am Computer eingebracht hat, und für seine brillante Entwicklung iMindMap, das es inzwischen in Version 4.0 gibt. Fantastische visuelle und textliche Hilfestellung haben wir auch von Emily Van Keogh und dem Team von Buzan Online in Cardiff erhalten, darunter Melina Costi und Owen Hardy.

Großer Dank gebührt auch Raymond Keene OBE, dem Schachgroßmeister und Denkspielredakteur bei The Times, für seine unermüdliche Anleitung und Unterstützung. Außerdem möchte ich Brian Lee danken; er war mir ein Freund und treuer Gefährte bei meinem Kampf für die Ausbreitung der Mind-Maps im Geschäftsleben und in Bildungseinrichtungen. Dank auch an Phil Chambers, den Mind-Mapping-Weltmeister und Senior Buzan Licensed Instructor, für seine superben Mind-Maps und seinen unermüdlichen Input hinter den Kulissen.

Ohne meine Heimmannschaft im Buzan-Hauptquartier wäre dieses Buch ein logistischer Albtraum gewesen. Deshalb gilt mein inniger Dank Pauline Aleski, Anne Reynolds, Suzi Rockett und Jenny Redman für ihre großartige logistische Unterstützung und ihren Einsatz.

Bei meinem Verlag Pearson möchte ich dem Direktor Richard Stagg danken, der bei der Entstehung dieses Projekts eine Schlüsselrolle gespielt hat. Herzlichen Dank auch an meine Lektorin Samantha Jackson und ihr Team in Harlow – Caroline Jordan, Gillian Wallis und Laura Blake – für ihre totale Hingabe an Mind-Maps und dieses Buch während seiner gesamten Entstehungszeit. Meine Danksagung wäre unvollständig ohne Anerkennung für James Harrison, meinen Berater in Lektoratsfragen und Jongliermeister, der die schier unmögliche Aufgabe bewältigt hat, alle Anstrengungen zu koordinieren.

Zuletzt möchte ich all den Geschäftsleuten und Lehrern danken, die freudig Mind-Maps und Geschichten beigesteuert haben, sowohl für die erste Ausgabe als auch für diese neue überarbeitete Auflage. Leider reicht der Platz hier nicht, um sie alle namentlich zu nennen.

Lieber Leser, Ihnen gebührt mein besonderer Dank: Dafür, dass Sie der wachsenden, weltumspannenden Gemeinschaft der Mind-Mapper im Geschäftsleben beigetreten sind. Bitte schicken Sie mir doch Ihre geschäftlichen Mind-Maps und die Geschichten dahinter an tony.buzan@buzanworld.com. Vielleicht lässt sich das eine oder andere ja in der nächsten Ausgabe des Mind-Map-Buchs verwenden?

Vorwort


Der Physiker Niels Bohr rügte einmal einen Studenten: »Sie denken nicht nach, Sie sind nur logisch.« Auch ich finde, wir sollten unser Potenzial nicht nach den Kriterien der Logik beurteilen. Schließlich funktioniert das Gehirn ganz anders als ein »logischer« Computer.

Im 21. Jahrhundert ist es wichtiger denn je, das Gehirn zu verstehen. Wir alle leben länger und gesünder, aber manchmal vergessen wir, dass es nichts bringt, länger zu leben und fit zu bleiben, wenn das Gehirn nicht auch gesund bleibt. Um das zu erreichen, müssen wir unser Gehirn auf Trab halten: unser Gedächtnis benutzen, effektiv nachdenken, kreativ bleiben. Nur so kann es uns...