Das Patherdenkmal in Ephesos

von: Andreas Hickel

GRIN Verlag , 2013

ISBN: 9783656466000 , 20 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 8,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Das Patherdenkmal in Ephesos


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Archäologie, Note: 2,7, Georg-August-Universität Göttingen (Archäologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhalt dieser Arbeit ist das Partherdenkmal von Ehpesos, welches im späten neunzehnten, frühen zwanzigsten Jahrhundert entdeckt wurde. Dieses Monument stellt die Forschung, seit seiner Entdeckung, vor eine Reihe von Schwierigkeiten. Weder der ursprüngliche Standort noch die genaue inhaltliche Aussage des stark fragmentierten Figurenfrieses konnten bis heute ermittelt werden. Die jüngst erschiene Monographie von Wolfgang Oblerleitner bildete die Grundlage für diese Arbeit. Oberleitners Bearbeitung, die auf den Aufzeichnungen von Fritz Eichler basiert, weißt jedoch einige Unstimmigkeiten auf die wiederholt von Klaus Fitschen hervorgehoben wurden. Ausgehend von meinem Vortrag werde ich in dieser Arbeit zunächst einen kurzen Überblick zu Ephesos selbst geben bevor ich mit der Vorstellung der einzelnen Reliefplattenserien beginnen werde. Hierbei werde ich auch auf die Inhaltlichen Schwächen eingehen, so wie sie von Fitschen angesprochen wurden. Zudem werde ich auch auf die unterschiedlichen Interpretationvorschläge für den Dargestellten Inhalt des Frieses eingehen. Die letzten beiden Punkte dieser Arbeit werden sich dann mit der Diskussion bezüglich der Rekonstruktion des Monumentes wie dessen Dateirung befassen.