Das WESEN-tliche erkennen

Das WESEN-tliche erkennen

von: Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl, 2006

ISBN: 9783939845034 , 21 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 10,00 EUR

  • Das Spiel der Könige - Historischer Roman
    Doof it yourself - Erste Hilfe für die Generation Doof
    Briefe vom miesesten Ort des Universums
    Herr Erwin und sein blauer Hund - Eine kleine Geschichte vom Glück
    Cybersurfer - Wilde Jagd auf Auto-Hacker
    Späte Sühne - Island-Krimi
  • Die traurige Geschichte der Brüder Grossbart - Fantasy

     

     

     

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Das WESEN-tliche erkennen


 

Denk-Tools: Grundlagen vfb-Kopf-Spiele (2): MÄNTYLÄ- und KNICK-Spiel

Vorwort von Vera F. Birkenbihl

In diesem e-book möchte ich Ihnen zunächst einen Aspekt der Arbeit des schwedischen Psychologen Timo MÄNTYLÄ vorstellen, danach folgt meine Weiterentwicklung (Knick-Spiel). Wir werden sehen, wie wunderbar die beiden Denk-Tools zusammenwirken und wie sie uns helfen können, eine Fähigkeit zu trainieren, die extrem wichtig ist, nämlich das WESEN-tliche zu „finden". Diese läßt sich bald übertragen auf „normale" Situationen, z.B. wenn wir Infos aufnehmen, egal ob wir lesen, Menschen in Gesprächen, Meetings, am Telefon oder im Radio zuhören, oder ob wir fernsehen. Leider hat der Besuch der Schule bzw. eine normale Ausbildung den meisten Menschen nicht geholfen zu lernen, wie man das WESEN-tliche erkennen kann, deshalb ist dies eines der Hauptprobleme vieler Erwachsener.

Dies stellte sich bei meinen Seminaren eher beiläufig heraus. Waren es vor 35 Jahren noch wenige Menschen, so wächst die Zahl stetig, da die Zahl der Menschen aus sogenannten bildungsfernen Elternhäusern wächst und die Regelschule gerade jenen nichts zu bieten hat. Deshalb nimmt die Zahl jener stetig zu, die trotz Schulbesuch einem Text keine Bedeutung entnehmen können oder die trotz Schulbesuch nicht richtig schreiben, rechnen und denken können. Aber es wächst auch die Zahl jener, die etwas dagegen unternehmen wollen, die nicht damit zufrieden sind und demnach Hilfestellungen suchen. Die beiden in diesem e-book vorgestellten Kopf-Spiele helfen, diese wichtige Fähigkeit – Wichtiges von Unwichtigem zu trennen – spielerisch zu entwickeln. Spielen Sie mit und stellen Sie fest, ob nicht auch Sie noch ein wenig Training brauchen können? Merke: Man muß ja nicht schlecht sein, um BESSER werden zu wollen, nicht wahr?

Ich stieß ca. 1990 auf SVANTESSONs Vorstellung von MÄNTYLÄs Experiment (in: MindMapping und Gedächtnis, GABAL) und begann es nach extensiven Selbst-Versuchen* in meinen Seminaren einzusetzen. Wollen Sie Forscher spielen und dieses faszinierende Experiment ausprobieren? Dann folgen Sie den Anweisungen.