Gehaltsstrukturuntersuchungen im Steuerrecht - Praxis und weitere Beurteilungsansätze zur Bestimmung der Angemessenheit von Gesellschafter-Geschäftsführervergütungen

von: Felix Kampmann

Tierschutzverlag, 2019

ISBN: 9783831674398 , 250 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 27,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Gehaltsstrukturuntersuchungen im Steuerrecht - Praxis und weitere Beurteilungsansätze zur Bestimmung der Angemessenheit von Gesellschafter-Geschäftsführervergütungen


 

Die verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) gilt seit jeher als eine der umstrittensten körperschaftsteuerrechtlichen Institute und sorgt in Literatur und Praxis regelmäßig für kontroverse Diskussionen. Angesichts des breiten Themenspektrums beschäftigt sich das vorliegende Werk nur mit einem Teilaspekt der vGA, zugleich aber mit einem ihrer praxisrelevantesten Sachverhaltskonstellationen. Es handelt sich um die Bestimmung der Angemessenheit von Gesellschafter-Geschäftsführervergütungen. Doch welche Vergütung ist angemessen? Als maßgeblicher Anknüpfungspunkt zur Beantwortung dieser Frage dient ein Fremdvergleich. Im Zweifelsfall - so die Rechtsprechung - soll das (noch) angemessene Gehalt geschätzt werden. Grundlage für das Schätzverfahren sind sogenannte Gehaltsstrukturuntersuchungen, deren Analyse und Bewertung sich der Autor zunächst widmet. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse und nach Diskussion weiterer Beurteilungsansätze entwickelt er im Anschluss einen alternativen Ansatz zur Bestimmung der Angemessenheit von Gesellschafter-Geschäftsführervergütungen. Hierbei greift er auch die vom Gesetzgeber nach der Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2008/2009 angestellten Überlegungen und Wertungen auf.

Felix Kampmann, geboren 1978, hat Rechtswissenschaften in Freiburg i. Br., Göteborg, St. Gallen und München studiert. Er arbeitet als Rechtsanwalt in Düsseldorf.