Personalverrechnung 2019 (Ausgabe Österreich) - Neuerungen und Tipps für die Praxis

Personalverrechnung 2019 (Ausgabe Österreich) - Neuerungen und Tipps für die Praxis

von: Bernd Luxbacher, Florian Schrenk, Friedrich Schrenk

dbv Verlag, 2019

ISBN: 9783704121042 , 135 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 37,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Personalverrechnung 2019 (Ausgabe Österreich) - Neuerungen und Tipps für die Praxis


 

Titelseite

1

Impressum

2

Einleitung

3

Inhaltsverzeichnis

4

Kapitel A - Sozialversicherung

10

1.1 Wesentliche Neuerungen für die Personalverrechnung im Sozialversicherungsrecht

10

1.2 Veränderliche Werte 2019, Beitragssätze

10

1.2.1 Neue Höchstbeitragsgrundlagen ab 1.1.2019

10

1.2.2 Monatliche Beitragssätze ab 1.1.2019

10

1.2.2.1 SV-Beiträge für Arbeiter und Angestellte

10

1.2.2.2 Halbierung der Beitragslast bei Aufschub des Pensionsantritts

11

1.2.3 Sozialversicherung der Lehrlinge

11

1.2.3.1 Beitragssätze für Lehrlinge 2019

11

1.2.3.2 Sonstige Beiträge und Umlagen für Lehrlinge 2019

12

1.2.4 Verminderung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge bei niedrigen Einkommen

12

1.3 Das Melde- und Abrechnungssystem ab 1.1.2019

12

1.3.1 Versichertenmeldungen

13

1.3.1.1 Die Anforderung der Versicherungsnummer

13

1.3.1.2 Vor-Ort-Anmeldung

13

1.3.1.3 Anmeldung

14

1.3.1.4 Änderungsmeldungen

15

1.3.1.5 Adressänderung

15

1.3.1.6 Abmeldung

15

1.3.1.7 Exkurs: ELDA und WEBEKU

15

1.3.2 Das neue Tarifsystem

16

1.3.2.1 Die Beschäftigtengruppe

16

1.3.2.2 Ergänzungen zur Beschäftigtengruppe

17

1.3.2.3 Abschläge/Zuschläge

17

1.3.3 Die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung

18

1.3.3.1 Die mBGM für den Regelfall

18

1.3.3.2 Die mBGM für Beschäftigungen kürzer als einen Monat

18

1.3.3.3 Die mBGM für fallweise Beschäftigte

19

1.3.3.4 Besonderheiten im Beitragsvorschreibeverfahren

19

1.3.4 Das SV-Clearingsystem

19

1.3.5 Das neue System der Säumniszuschläge

20

1.3.5.1 Säumniszuschläge

20

1.3.5.2 Beitragszuschläge

20

1.3.6 Verzugszinsen

21

1.4 Entgelt und Beitragszeitraum

21

1.4.1 Übersicht über die wichtigsten Bezüge

21

1.4.1.1 Sachbezüge und Mitarbeiterrabatte

22

1.5 Besondere Beschäftigungsformen

23

1.5.1 Geringfügige Beschäftigung

23

1.5.1.1 Tatbestand der geringfügigen Beschäftigung

23

1.5.1.2 Dienstgeberabgabe

24

1.5.1.3 Freiwillige Versicherung geringfügig Beschäftigter

24

1.5.1.4 Spezielle Regelung für Aushilfskräfte seit 2018

24

1.5.1.5 Besonderheiten bei der jährlichen Abrechnung von geringfügig Beschäftigten

25

1.5.2 Fallweise Beschäftigung

25

1.5.3 BV-Beitragspflicht für mehrmals Beschäftigte in einem Jahr

25

1.5.4 Kurzarbeit

25

1.5.5 Übersicht über die Änderung der Sozialversicherungsbeiträge bei älteren Dienstnehmern

26

1.6 Serviceentgelt für e-card (europäische Versicherungskarte) und Funktionen der e-card

27

1.6.1 Serviceentgelt für e-card

27

1.6.2 Funktionen der e-card

28

1.7 Ausgewählte gesetzliche Bestimmungen mit Auswirkungen auf die Personalverrechnung

28

1.7.1 Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz (SBBG)

28

1.7.1.1 Sozialbetrug

28

1.7.1.2 Scheinunternehmen

29

1.7.1.3 Auftraggeberhaftung (HFU-Liste)

29

1.7.2 Teilpension

30

1.7.3 Sozial- und Weiterbildungsfonds im Bereich der Arbeitskräfteüberlassung

30

1.7.4 Regressanspruch des Dienstgebers im ASVG

30

1.7.5 Begründungspflicht bei Beitragsnachverrechnung

30

1.7.6 Trinkgelder

31

1.7.7 Vertreterhaftung für Beitragsschulden

31

1.7.8 Entgeltfortzahlungszuschuss bei Arbeitsverhinderung durch einen Unfall bei Katastrophenhilfe

31

1.7.9 Entschädigung nach Kündigungsanfechtung – keine Versicherungsverlängerung

31

1.7.10 Das Sozialversicherungs-Zuordnungsgesetz (SV-ZG)

31

1.7.10.1 Versicherungszuordnung aufgrund amtswegiger Sachverhaltsfeststellung (GPLA)

31

1.7.10.2 Versicherungszuordnung aufgrund Anmeldung zur Pflichtversicherung (Vorabprüfung)

32

1.7.10.3 Prüfung der Versicherungszuordnung auf Antrag

32

1.7.10.4 Rückabwicklung bereits bezahlter Versicherungsbeiträge

32

1.7.10.5 Verfahrensrechtliche Bestimmungen

32

1.7.11 Sozialversicherungsrechtliche Aspekte der Wiedereingliederungsteilzeit

32

1.8 Rechtsmittelverfahren im sozialversicherungsrechtlichen Bereich

33

1.9 Referenten- und Sozialpartnerbesprechungen über Fragen aus dem Versicherungs-, Melde- und Beitragsbereich, E-MVB Ergänzungen und Rechtsansichten des Hauptverbands

33

1.9.1 Auswirkung eines nachträglich reduzierten Dienstnehmerentgelts auf die Beitragsgrundlage (Referentenbesprechung 27.3.2012)

34

1.9.2 Nachtschwerarbeitszulagenpflicht bei Verlängerung der Versicherungszeiten (Referentenbesprechung 22.1.2013)

34

1.9.3 Bevollmächtigte (Z 111-00-00-003 E-MVB)

34

1.9.4 Beitragszuschlag ist keine Verwaltungsstrafe (Z 113-01-00-003 E-MVB)

35

1.9.5 Verwaltungsverfahren (Z 113-01-00-012 E-MVB)

35

1.9.6 Zustelldienste – Vertretungsrecht, persönliche Abhängigkeit (Referentenbesprechung vom 15.3.2016)

36

1.9.7 Feiertagsentgelt geht dem Krankengeldanspruch vor (Hauptverband, September 2018)

36

1.10 Sozialversicherung bei Auslandstätigkeit

37

1.11 Personen mit besonderer sozialversicherungsrechtlicher Behandlung

38

1.11.1 Allgemeines zur ASVG-Versicherungspflicht

38

1.11.2 GmbH-Geschäftsführer im Sozialversicherungsrecht

39

1.11.2.1 Gewinnausschüttungen

41

1.11.2.2 Mehrfachversicherungen bei Geschäftsführerüberlassung im Konzern

41

1.11.3 Aufsichtsratsmitglieder – neue Selbständige

41

1.11.4 Kommanditisten und SV-Pflicht

41

1.11.5 Vorstandsmitglieder

42

1.11.6 Ferialarbeitnehmer, Ferialpraktikanten, Volontäre

42

1.11.7 Freier Dienstvertrag (§ 4 Abs 4 ASVG)

44

1.11.7.1 Meldepflicht des freien Dienstnehmers betreffend aufrechter Gewerbeberechtigung

45

1.11.7.2 Die mBGM bei freien Dienstnehmern

45

1.11.7.3 Freier Dienstnehmer in der Erwachsenenbildung (Vortragende)

46

Kapitel B - Lohnsteuer und sonstige Abgaben

47

2.1 Überblick über die wichtigsten Neuerungen

47

2.2 Aktuelle Steuertarife, Absetz- und Freibeträge uvm

47

2.2.1 Steuertarif – Einkommensteuerberechnung (§ 33 Abs 1 EStG 1988)

47

2.2.2 Familienförderungen

47

2.2.2.1 Kinderabsetzbetrag und Unterhaltsabsetzbetrag

47

2.2.2.2 Familienbonus plus

48

2.2.2.3 Steuerfreier Arbeitgeberzuschuss für Kinderbetreuungskosten

48

2.2.3 Freigrenze gem § 67 Abs 1 EStG 1988 (sonstige Bezüge)

48

2.2.4 Alleinverdiener(erzieher)absetzbetrag

49

2.2.5 Pendlerförderung

50

2.2.5.1 Pendlerpauschale

50

2.2.5.2 Pendlereuro

52

2.2.5.3 Werkverkehr & Jobticket

53

2.2.5.4 Pendlerverordnung (Pendlerrechner)

53

2.2.6 Familienheimfahrten

54

2.2.7 Kilometergeld

54

2.2.8 Ausgewählte spezielle gesetzliche Regelungen

54

2.2.8.1 Zuzugsbegünstigung

54

2.2.8.2 Pflichtveranlagungstatbestände

54

2.2.8.3 Automatische Arbeitnehmerveranlagung

54

2.3 Lohnkontenverordnung 2006

55

2.3.1 Barauszahlungsverbot in der Baubranche

57

2.4 Lohnzettelübermittlung gem § 84 Abs 1 EStG 1988

57

2.5 § 109a EStG 1988 Mitteilung

57

2.6 Abfuhr der Lohnsteuer bei Aufrollungen und Nachträgen für das Vorjahr

58

2.7 Regressanspruch des Dienstgebers im Bereich der Lohnsteuer

58

2.8 Aus für den Beschäftigungsbonus

58

2.9 Sachbezüge

59

2.9.1 Dienstwohnungen – § 2 SachbezugsVO

59

2.9.2 Pkws als Sachbezüge

60

2.9.2.1 Sachbezugswerte

60

2.9.2.2 Kostenbeiträge an den Dienstgeber

61

2.9.2.3 Pkw-Sachbezug für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer

62

2.9.2.4 Fahrgemeinschaften (aus DGService, NÖGKK, NÖDIS 4/2010)

62

2.9.2.5 Poolfahrzeuge

63

2.9.2.6 Kfz-Sachbezugswerte in besonderen Fällen

63

2.9.3 Mitarbeiterrabatte

63

2.9.4 Gesundheitsvorsorge

64

2.9.5 Essensbons

64

2.9.6 Mitarbeiterbeteiligungen

64

2.9.7 Sachzuwendungen bei Dienst- und Firmenjubiläen

64

2.9.8 Teilnahme an Betriebsveranstaltungen – Ermittlung eines Sachbezugswertes (LSt-Protokoll 2011)

64

2.9.9 Zinsersparnis bei zinsverbilligten und unverzinslichen Gehaltsvorschüssen und Arbeitgeberdarlehen

64

2.10 Steuerbefreiungen

64

2.10.1 Steuerbefreiung für Auslandsmontagen

64

2.10.2 Zuschuss zu Begräbniskosten

65

2.10.3 Steuerbefreiung für Aushilfskräfte

66

2.11 Besteuerung mit festem Steuersatz

66

2.11.1 Solidarabgabe bei sonstigen Bezügen

66

2.11.2 Provisionszahlungen, Jahresprämien iZm einer Lohnsteuerbegünstigung

66

2.11.3 Versteuerung von Beendigungszahlungen

68

2.11.3.1 Freiwillige Abfertigungen

68

2.11.3.2 Andere beendigungskausale Zahlungen

69

2.12 Reisekosten

70

2.13 Steuerliche Behandlung von Personal mit Auslandsbezug

72

2.13.1 Grenzgänger

72

2.13.2 Grenzüberschreitende Personalgestellung

72

2.13.3 Lohnzettelarten

73

2.13.4 Kausalitätsprinzip

73

2.14 Neuerungen durch den LStR-Wartungserlass 2017 (auszugsweise)

74

2.14.1 Steuerbefreiung für Stipendien – LStR 2002 Rz 33

74

2.14.2 Mitarbeiterrabatte für Angehörige – LStR 2002 Rz 104

74

2.14.3 Fahrtkosten – LStR 2002 Rz 289

74

2.14.4 Kirchenbeitrag – LStR 2002 Rz 560

75

2.15 Begutachtungsentwurf LStR-Wartungserlass 2018

75

2.15.1 Aufnahme der Kirchen und Religionsgesellschaften in die Liste begünstigter Einrichtungen – LStR 2002 Rz 559

75

2.15.2 Indexierung Alleinverdiener- und Alleinerzieherabsetzbetrag – LStR 2002 Rz 771 und 784

75

2.16 FLAG, DB, DZ und KommSt

76

2.16.1 Beitragsgrundlage und Prozentsätze 2019

76

2.16.2 Familienlastenausgleichsgesetz

76

2.16.2.1 Familienbeihilfe 2019

76

2.16.2.2 Mehrkindzuschlag (§ 9 FLAG, § 9a FLAG)

77

2.16.3 DB, DZ und Kommunalsteuer

77

2.16.3.1 Outbound-Überlassungen sind KommSt-frei (§§ 4, 7 KommStG)

77

2.16.3.2 Freiwillige Abfertigung ist immer DB/DZ-Frei (§ 41 FLAG)

77

2.16.3.3 Nachzahlung durch SV-Prüfung und Auswirkung auf DB, DZ und KommSt (§ 41 FLAG, § 5 KommStG)

77

2.16.3.4 DB, DZ und Kommunalsteuerpflicht für Kostenersätze bei wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführern

78

2.16.3.5 DB, DZ und Kommunalsteuerpflicht bei Auslandsmontagen

78

2.16.3.6 Umqualifizierung von Gewinnausschüttungen in Geschäftsführer-Bezüge (UFS 12.1.2009, RV/0942-G/07)

78

2.16.3.7 Kein Dienstgeberbeitrag für ältere Arbeitnehmer (§ 41 Abs 4 lit f FLAG)

79

2.16.3.8 Keine Verminderung des DB bei späterer Lohnrückzahlung

79

2.16.3.9 Elektronische Übermittlung von Kommunalsteuererklärungen

79

2.16.3.10 Strafbestimmungen im Kommunalsteuergesetz

79

2.17 Der Instanzenzug im lohnabgabenrechtlichen Verfahren

80

Kapitel C - Die wichtigsten Neuerungen im Arbeitsrecht

81

3.1 Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Neuerungen und Erlässe

81

3.2 Sonderfragen zur Angleichung der Krankenstandsbestimmungen von Angestellten und Arbeitern ab 1.7.2018

81

3.2.1 Allgemeines

81

3.2.2 Sonderfragen

82

3.3 Änderungen bei der Wiedereingliederungsteilzeit

82

3.3.1 Allgemeines

82

3.3.2 Wiedereingliederungsgeld

83

3.3.3 Broschüre zur Wiedereingliederungsteilzeit

83

3.4 Arbeitszeitgesetznovelle 2018

84

3.4.1 Allgemeines

84

3.4.2 Ausnahmen vom Geltungsbereich des AZG

84

3.4.3 AZG-Novelle und Gleitzeit

85

3.4.4 Die neuen Überstunden- und Höchstarbeitszeitgrenzen

87

3.4.5 AZG-Novelle und Rufbereitschaft (§ 20a AZG)

89

3.4.6 AZG-Novelle und bestehende All-In-Vereinbarungen

89

3.4.7 Wochenendbeschäftigung – erweiterte Möglichkeiten – Änderungen im ARG

90

3.5 Fremdenrechtsänderungsgesetz 2018 (FrÄG 2018)

93

3.6 Wichtige Internetportale im Arbeitsrecht

95

Kapitel D - Aktuelle Rechtsprechung und ihrekonkrete Auswirkung in der Praxis

96

4.1 Sozialversicherungsrechtliche Rechtsprechung

96

4.1.1 Nachhilfelehrer eines Nachhilfeinstitutes im Franchisesystem – echte Dienstverhältnisse und Anwendung eines Mindestlohntarifes

96

4.1.2 Überschreitung der Geringfügigkeitsgrenze in Einzelmonaten – fatale Auswirkungen auf das Arbeitslosengeld

97

4.1.3 Telefonmarketing- und Marktforschungstätigkeiten im Rahmen eines echten Dienstverhältnisses

97

4.1.4 Wesentliche Betriebsmittel bei Bürotätigkeiten in freiem Dienstverhältnis

98

4.1.5 Wochengeldberechnung nach beendetem Dienstverhältnis und 17 Monate andauerndem Krankengeldbezug

98

4.1.6 Zeitraum einer Urlaubsersatzleistung gilt nicht als Beschäftigungszeit für Zwecke des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes

99

4.1.7 Unfall bei Probefahrt mit E-Bike während der Arbeitszeit

100

4.1.8 Schlafberater als echte Dienstnehmer

100

4.1.9 Freies Dienstverhältnis und KommSt-Pflicht

101

4.1.10 Doppelversicherung bei Geschäftsführer-Überlassung im Konzern

102

4.1.11 Exkurs: Ablöseverbot entsandter Arbeitnehmer – der lange Weg zur Ungültigkeitserklärung einer ausgestellten A1-Bescheinigung

102

4.2 Lohnsteuerliche Rechtsprechung

103

4.2.1 Pauschale Reisekostenersätze

103

4.2.2 Auszahlung von laufenden und sonstigen Bezügen im ersten Kalenderhalbjahr („Prämiensplitting“)

104

4.2.3 Fehlende Pflichtangaben in einem Fahrtenbuch

104

4.2.4 Vordienstzeitenanrechnung für freiwillige Abfertigung

105

4.2.5 Dienstreisekasko kein Vorteil aus dem Dienstverhältnis

105

4.2.6 Zuzahlungen des Arbeitgebers zum Mittagessen in Gaststätten

106

4.2.7 Herausschälen steuerfreier Überstundenzuschläge aus All-In nicht immer möglich

107

4.2.8 Ansatz der Privatnutzung eines Firmen-Kfz bei wesentlich beteiligten GmbH-Geschäftsführern

107

4.2.9 Nachzahlung von Überstunden für abgelaufene Kalenderjahre

108

4.2.10 Gesetzliche Abfertigung bei wesentlich erhöhten Bezügen vor Beendigung des Dienstverhältnisses

109

4.2.11 Arbeitszeitaufzeichnungen

110

4.2.12 Freiwillige Abfertigung bei Wechsel im Konzern und Verbleib im System Abfertigung „alt“

111

4.2.13 Erschwerniszulagen für Schreibtätigkeiten in einem Krankenhaus

111

4.2.14 Hälftesteuersatz für Pensionsabfindung auch für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer

112

4.3 Arbeitsrechtliche Rechtsprechung

112

4.3.1 Betreuungsteilzeit nach § 14 Abs 2 Z 2 AVRAG auch bei Betreuung eines noch nicht schulpflichtigen Kindes

112

4.3.2 Berechnung der Abfertigung bei vereinbarter Herabsetzung der Normalarbeitszeit

114

4.3.3 Entgeltfortzahlungsanspruch bei Erkrankung an Feiertagen

115

4.3.4 Fahrten zwischen Wohnung und erstem bzw letztem Kunden können Arbeitszeit sein

116

4.3.5 Umkleidezeiten in Krankenanstalten können Arbeitszeit sein

119

4.3.6 Krankheit unterbricht auch angeordneten Zeitausgleich nicht

121

4.3.7 Einbeziehen von Sonderzahlungen ins Krankenentgelt bei AG-Kündigung im Krankenstand

122

Anhang - Aktuelle Werte 2019

123

Gesetzes-/Paragrafenverzeichnis

126

Stichwortverzeichnis

129