Gesellschaftstheorie und Europapolitik - Sozialwissenschaftliche Ansätze zur Europaforschung

von: Monika Eigmüller, Steffen Mau

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2010

ISBN: 9783531920085 , 472 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 33,26 EUR

  • Innovationssysteme der TV-Unterhaltungsproduktion - Komparative Analyse Deutschlands und Großbritanniens
    Presse in der Krise
    Migrations- und Integrationsforschung in der Diskussion - Biografie, Sprache und Bildung als zentrale Bezugspunkte
    Familiale Verbundenheit und Gerechtigkeit - Fehlende Perspektiven auf die Pflege von Angehörigen - Eine Diskursanalyse
    Der Anti-Bias-Ansatz - Zu Konzept und Praxis einer Pädagogik für den Umgang mit (kultureller) Vielfalt
    Jahrbuch Medienpädagogik 8 - Medienkompetenz und Web 2.0
  • Musik im Radio - Rahmenbedingungen, Konzeption, Gestaltung
    Das Unmessbare messen? - Die Konstruktion von Erfolg im Musiktheater
    Die Verfassung Europas - Perspektiven des Integrationsprojekts
    Handbuch Neue Steuerung im Schulsystem
    Lernen zwischen Formalität und Informalität - Zur Deformalisierung von Bildung
    Supervision und Weiterbildung - Instrumente zur Professionalisierung von ErzieherInnen
 

Mehr zum Inhalt

Gesellschaftstheorie und Europapolitik - Sozialwissenschaftliche Ansätze zur Europaforschung


 

Im Zuge der fortschreitenden europäischen Integration rückt die Frage nach den Folgen dieses Prozesses für die Konstitution der Gesellschaft zunehmend in den Vordergrund des Interesses. Dies erfordert einen Perspektivenwechsel in der Theoriebildung. Hier knüpft der vorliegende Band an, indem aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Fundus sozialwissenschaftlicher Gesellschaftstheorie geöffnet und die Möglichkeiten (und auch Grenzen) der Übertragung dieser Theorieangebote auf den Gegenstand der europäischen Integration diskuiert werden.

Mit Beiträgen von Maurizio Bach, Peter A. Berger, Sebastian Büttner, Jan Delhey, Günter Dux, Klaus Eder, Monika Eigmüller, Heiner Ganßmann, Jürgen Gerhards, Marco Härpfer, Martin Heidenreich, Stephan Lessenich, Martina Löw, Steffen Mau, Hans-Peter Müller, Richard Münch, Peter Spahn, Olaf Struck, Georg Vobruba

Dr. Monika Eigmüller, Schumpeter Fellow, leitet die Nachwuchsgruppe 'Sozialraum Europa' am Institut für Soziologie der Universität Leipzig.
Dr. Steffen Mau ist Professor für Politische Soziologie und vergleichende Analyse von Gegenwartsgesellschaften an der Universität Bremen.