Emerald - Die Chroniken vom Anbeginn

von: John Stephens

cbj Kinder- & Jugendbücher, 2011

ISBN: 9783641064259 , 480 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 7,99 EUR

  • Doktormacher-Mafia - Kriminalroman
    Die Erstürmung des Himmels - Historischer Roman
    Der Klang der Erde - Historischer Roman
    Lutherische Theologie und Kirche - Heft 2/2011
    Lutherische Theologie und Kirche - Heft 1/2011
    Glaube und Lernen - Theologie interdisziplinär - Heft 1/2011 - Themenheft: Toleranz
 

Mehr zum Inhalt

Emerald - Die Chroniken vom Anbeginn


 

KAPITEL 18 Der Rabe (S. 208-209)

Emma und Gabriel, Dena und der Rest der Gruppe erklommen den Berg auf einem Pfad, den Emma nicht erkennen konnte, der Gabriel und den anderen aber vertraut zu sein schien. Gabriel erklärte, dass sie den Gipfel umrunden und durch einen Geheimgang in den Berg eindringen würden, den auch die Späher seines Dorfes benutzten, um die Arbeiten in der toten Stadt auszuspionieren. Der Weg war steil und felsig, und sie waren noch keine halbe Stunde gelaufen, als Gabriel sich unvermittelt bückte, Emma hochhob und auf seine Schultern setzte. »Wir müssen schneller vorankommen.« Gabriel hatte Emma nicht mitnehmen wollen.

Aber Granny Peet hatte darauf bestanden. »Das Mädchen ist mit dem Buch Emerald verbunden. Wenn du sie findest, wirst du Emma brauchen.« »Das stimmt«, hatte Emma gesagt. »Und Dena müssen wir auch mitnehmen. Ansonsten gehe ich nicht.« Und so hatte Emma neue Kleider, Stiefel und ein Messer bekommen, und eine Stunde nach dem Ende der Versammlung hatten sie, Dena und die kleine Gruppe von Männern den Segen von Granny Peet erhalten und waren losgezogen. Gabriel ließ sie in einem Kiefernwäldchen kurz unterhalb des Gipfels anhalten, während er einen Späher zum Tunneleingang schickte.

Die Männer setzten sich und prüften schweigend ihre Waffen. Gabriel unterhielt sich leise mit zweien von ihnen und Emma spazierte unter den Bäumen umher. Nach zehn Metern fiel der Felsen in einer steilen Klippe in die Tiefe. Emma entdeckte einen Vorsprung und kletterte hinauf. Auf dem Bauch liegend, konnte sie über das Tal blicken. Die blaue Fläche des Sees leuchtete in der Mittagssonne wie ein Edelstein, und auf der anderen Seite sah Emma eine dunkle Ansammlung von Häusern, die sie als Cambridge Falls erkannte. Den Ort wiederzusehen, an dem alles begonnen hatte, ließ ihre Gedanken zu ihrem Bruder und ihrer Schwester wandern.

Granny Peet hatte gesagt, dass Dr. Pym bei ihnen wäre. Das verlieh ihr Hoffnung. Vielleicht warteten Kate und Michael schon im Dorf, wenn sie und Gabriel zurückkehrten. Wäre das nicht toll? Mit den besiegten Kreischern der Gräfin im Triumphzug ins Dorf zu marschieren, an der Spitze der befreiten, dankbaren Väter …

Michael würde jede Einzelheit des Kampfes wissen wollen, sie aber würde nur abwinken und sagen: »Ach, du weißt doch, wie Schlachten sind. Hat man eine gesehen, hat man alle gesehen.« Und wenn Kate sie tadelte, weil sie im Tunnel zu Gabriel zurückgegangen war, würde Emma sich entschuldigen und ihr in allem recht geben. »Allerdings«, würde sie nach einer Weile hinzufügen, »hätte ich Gabriels Leben nicht retten können, wenn ich nicht zurückgekehrt wäre. Aber du hast trotzdem recht, liebe Kate.«

Emma lächelte, und einen Moment lang entspannte sie sich, genoss die Wärme des Steins unter sich, den kühlen Wind auf ihrem Gesicht und das Gefühl eines herrlichen, milden Sommertags. »Komm bloß da runter.« Emma erhob sich und schaute sich um. Dena stand zwischen den Bäumen. »Es könnte dich jemand sehen.« Emma lachte. »Wer soll mich denn hier oben sehen?« »Das weiß man nie. Die Hexe hat viele Tricks auf Lager. Du solltest das Risiko nicht eingehen.« Emma ahnte, dass das Mädchen recht hatte. Unglücklicherweise lag es in Emmas Natur, bei den Worten »Tu das« oder »Tu das nicht« automatisch das Gegenteil zu tun. »Na wenn schon. Ich habe keine Angst vor ihr.« Genau in dem Moment hallte ein lautes Kraaaaaaaaah über das Tal.