Verdun. Schlacht- und Erinnerungsort

von: Denis Ehmann

GRIN Verlag , 2014

ISBN: 9783656705062 , 21 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 12,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Verdun. Schlacht- und Erinnerungsort


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2.0, Universität Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: Verdun war die zentrale Schlacht des 1. Weltkrieges für die französische und deutsche Seite, denn nur in dieser gewaltigen Schlacht standen sich in erster Linie französische, inklusive eingesetzter Kolonialverbände und deutsche Truppen gegenüber. Die französische Seite konnte dem Angriff, trotz des zu jener Zeit größten Artillerieangriffes, widerstehen. Von Falkenhayn, geistiger Urheber des Angriffs, unterschätzte den Willen und Pragmatismus des Gegners, sodass die Schlacht ähnlich viele Verluste auf beiden Seiten brachte und nicht, wie von ihm angeblich geplant, dass sich die 'Franzosen weißbluten mögen'. Auf seine 'Weihnachtsdenkschrift' wird im Verlauf genauer eingegangen. Von Beginn war das französische Heer wild entschlossen ihr Territorium um jeden Preis zu halten. Die Dynamik der deutschen Offensive, auch aufgrund des zögerlichen Einsatzes von Truppen und Material, beispielsweise den Angriff nur auf das westliche Maasufer zu begrenzen, erlosch nach wenigen Tagen.Weshalb krallten sich die beiden Armeen derart erbittert ineinander? Welche Motivation hatte die französische, die deutsche Seite? Welche Schlachtziele verfolgte die jeweilige Heeresführung? Diese Fragen sollen im ersten Teil beantwortet werden, in dem die Kriegssituation, die Planungen und der Verlauf der Offensive geschildert wird, des weiteren die Besonderheiten der Schlacht; was macht Verdun so speziell? Der zweite Schwerpunkt liegt auf dem Stellenwert des Erinnerungsortes Verdun. Es soll geklärt werden, was ein Erinnerungsort eigentlich ist, mit vorgeschalteter Definition des Wortes. Danach die deutschen und französischen Erinnerungen,ihre Gemeinsamkeiten beleuchtet. Abschließend wird die Frage gestellt, ob Verdun nur ein deutsch-französischer Erinnerungsort, also binational ist oder doch ein internationaler.