Die Fragebogen-Methode

von: Hans Dieter Mummendey, Ina Grau

Hogrefe Verlag Göttingen, 2008

ISBN: 9783840919480 , 224 Seiten

5. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 28,99 EUR

  • Der Physikverführer - Versuchsanordnungen für alle Lebenslagen
    Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der unheimliche Geisterrufer
    VIA INTEGRALIS. Wo Zen und christliche Mystik sich begegnen - Ein Übungsweg - Unter Mitarbeit von Bernhard Stappel
    Was wir heute wissen müssen - Von der Informationsflut zum Bildungsgut - Ein SPIEGEL-Buch
    Schatten - Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman
    Das Kind im Lotos - Wie Chakras das Leben von Geburt an prägen
 

Mehr zum Inhalt

Die Fragebogen-Methode


 

Die Fragebogen-Methode ist ein universell anpassungsfähiges Verfahren zur Erfassung von Persönlichkeitseigenschaften, sozialen Einstellungen und Einstellungen zur eigenen Person. Das Buch beschreibt die Methode der Konstruktion klassischer Fragebogen, ihre Anwendung in verschiedenen Bereichen der Psychologie und die Probleme der Erfassung von Persönlichkeits-, Einstellungs- und Selbstkonzeptmerkmalen mittels Selbstbeschreibungsbogen. Die einzelnen Schritte der Fragebogenkonstruktion werden detailliert dargestellt und anhand eines ausführlichen Beispiels veranschaulicht.

Neu hinzugefügt wurde in dieser 5., überarbeiteten und erweiterten Au.age u. a. ein Kapitel über die kognitiven Prozesse bei der Fragebogenbeantwortung, wie die Interpretation der Items, Prozesse der Urteilsbildung und des Erinnerns. Weitere Kapitel befassen sich mit sprachlichen Problemen und Antwortstilen, z. B. mit Antworttendenzen, insbesondere der Neigung, sozial erwünscht zu antworten, und mit Möglichkeiten der Kontrolle Sozialer Erwünschtheit.

Die Autoren

Prof. Dr. Hans Dieter Mummendey, geb. 1940. 1959-1963 Studium der Psychologie in Köln und Bonn, danach Wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Bonn und Mainz. 1965 Promotion. 1970 Habilitation. 1971-1974 Wissenschaftlicher Rat und Professor am Psychologischen Institut der Universität Düsseldorf. Seit 1974 Professor für Sozialpsychologie an der Universität Bielefeld.

PD Dr. Ina Grau, geb. 1966. 1985-1991 Studium der Psychologie in Marburg. 1991-1996 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Fachbereichen Psychologie und Medizin in Marburg. 1994 Promotion. 1996-2007 Wissenschaftliche Assistentin bzw. Oberassistentin an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. 2002 Habilitation. Seit 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie an der Universität Bonn.